Das AMG stellt sich vor:



Zur Namensgebung der Schule

Das AMG hat seinen Namen einem Vorschlag des inzwischen verstorbenen Kollegen Dr. Sitta zu verdanken. Er empfahl den hl. Albertus Magnus als Patron der Schule und regte  an, das Friesoyther Gymnasium "Albertus-Magnus-Gymnasium" zu nennen.

Am 12. Dezember 1962 stimmte eine  Elternversammlung diesem Vorschlag zu, dem sich zuvor die Mehrheit des Lehrerkollegiums angeschlossen hatte. Bald darauf beantragte die Stadt Friesoythe als Schulträger die Bezeichnung "Albertus - Magnus - Gymnasium"  beim Präsidenten der Oldenburgischen Verwaltung. Der Antrag wurde mit Verfügung vom 4.4.1963 genehmigt.



Daten zur Geschichte unserer Schule

22.11.1955
Beschluß des Rates der Stadt Friesoythe, die Errichtung eines Gymnasiums zu beantragen
12.01.1957
Ministerielle Genehmigung zur Errichtung eines Gymnasiums in Friesoythe
Ostern 1957
Beginn des gymnasialen Unterrichts;
1. Schulleiter: StR. Hermann Schröder, + 6.8.1957
1957 - 1958
Frau StR' Ida Sieverding mit der komm. Leitung der Schule beauftragt
Ostern 1958
OStR. Clemens Woltermann wird neuer Schulleiter
13.10.1960
Einweihung des Neubaus (1. Bauabschnitt)
Ostern 1963
Clemens Woltermann wird zum Oberstudiendirektor ernannt
15.11.1963
Einweihung des Neubaus (2. Bauabschnitt) Namengebung der Schule: Albertus-Magnus-Gymnasium
Ostern 1964
Erste Reifeprüfung am Albertus-Magnus-Gymnasium
Herbst 1966
Einweihung des Neubaus (3. Bauabschnitt)
30.11.1966
Clemens Woltermann tritt in den Ruhestand, unterrichtet aber weiter am AMG (bis 1975)
1.12.1966
Hubert Kattenbaum wird zum neuen Schulleiter ermannt, ab 1 .7.1967 Oberstudiendirektor
 23.7.1971
Einweihung der neuen Turnhalle
1.8.1973
Einführung der Orientierungsstufe im Raum Friesoythe; das Gymnasium verliert dadurch die Klassen 5 und 6
 1.8.1976
Einführung der reformierten Oberstufe
1978
letzte Reifeprüfung in der alten Form
1979
erste Reifeprüfung in der reformierten Oberstufe
1980
vom 28. September bis zum 4. Oktober Festwoche aus Anlaß des 700. Todestages des hl. Albertus Magnus
1.10.1980
Sonderzug unserer Schule von Friesoythe nach Köln zum Dom und zum Grab des hl. Albertus Magnus
Juni 1982
25-Jahrfeier unserer Schule
1983
Verabschiedung von OStDir. Hubert Kattenbaum; StD. Gerhard Eißing übernimmt bis 1984 die komm. Leitung
15.11.1983
Einweihung des 4. Bauabschnitts
1984
Alwin Bergmann wird neuer Oberstudiendirektor
1989
Fertigstellung der neuen Musikräume
31.1.1990
OStDir. Alwin Bergmann geht in den Ruhestand; Frau StD' Ingeborg Themann wird komm. Schulleiterin
1.8.1990
Reinhard Woltermann wird neuer Oberstudiendirektor
30.8.1990
Reinhard Woltermann wird offiziell eingeführt
Seitenanfang


Statistik

Im Schuljahr 2001/02 besuchen 839 Schülerinnen und Schüler das AMG.

Die Sekundarstufe I (Klassen 7 bis 10) umfasst 568, die Sekundarstufe II (Jahrgangsstufen 11 bis 13)  271 Schülerinnen und Schüler.
 

Die Lehrkräfte an unserer Schule finden sie hier


ADRESSE

ALBERTUS MAGNUS GYMNASIUM

Hansaplatz 11

26169 Friesoythe

Tel.: 04491 - 92830

Fax: 04491 - 9283 - 29

©  04.1999 Fabian Lauermann Westermann Seitenanfang